Einmal angemeldet, überall hin – SSO 2 Single Sign-On

Beschreibung

Mit dem libraries.ch-Login wurde im Projekt SSO 2 (Single Sign-On) ein neues Anmeldeverfahren eingeführt, das die Nutzung von Bibliotheksressourcen vereinfacht. Das libraries.ch-Login ermöglicht es den Kundinnen und Kunden, die als Privatkunden eine Hochschulbibliothek nutzen, traditionelle wie auch moderne Dienstleistungen mit ein- und demselben Login zu nutzen. Moderne Dienstleistungen sind in diesem Kontext beispielsweise spezifisch für die Kundengruppe Privatkunden lizenzierte elektronische Ressourcen.

Das libraries.ch-Login wurde in einem ersten Schritt in kleinem Rahmen in der ETH-Bibliothek eingeführt. Mit dem libraries.ch-Login können seit Anfang 2016 das E-Lending und die Publikumsstationen im InfoCenter genutzt werden. Im letzten Jahr hat sich das libraries.ch im laufenden Betrieb bewährt und wird unterdessen von über 2000 Personen genutzt. Zudem wurde durch ein externes Unternehmen ein Security Audit (Sicherheitsprüfung) durchgeführt, das mit einer sehr guten Bewertung abgeschlossen wurde. Nun ist das Anmeldeverfahren, libraries.ch, bereit, auch in weiteren Verbundbibliotheken eingesetzt zu werden.

Im nächsten Schritt sollen mit ersten interessierten Verbundbibliotheken die Prozesse zur Ausweitung geprüft werden, sodass im laufenden Jahr das libraries.ch-Login verbundweit eingesetzt werden kann.

Projektbeteiligte

  • NEBIS-Verbundzentrale
  • ETH-Bibliothek

Projektdauer

Dezember 2015 bis Januar 2016: Prozessdesign und Testanwendung Frühling 2016 bis Ende 2016: Auswertung der Erfahrungen und Sicherheitskonzept 2017: Aufnahme der Anforderungen interessierter Verbundbibliotheken mit einer Pilotanwendung