Abschied Selina Märchy

1. Februar 2018

Selina Märchy hatte gestern ihren letzten Arbeitstag in der NEBIS-Verbundzentrale, die sie per 28. Februar nach mehrjähriger Tätigkeit verlässt. Sie kam im April 2014 zur NEBIS-Verbundzentrale (NVZ) und hatte seit April 2015 die stellvertretende Leitung inne. Sie arbeitete in der NVZ in den Bereichen Formal- und Sacherschliessung, Lokalredaktion ETHN sowie Zeitschriftenverwaltung; sie hatte Einsitz im IDS-Koordinationsausschuss und in der AG Sacherschliessung des IDS und war seit längerem als Beraterin im Projekt SLSP tätig.

Die stellvertretende Leitung der NEBIS-Verbundzentrale wird per sofort Michèle Dünki übernehmen.

Selina Märchy wird ab März eine Stelle im IT-Bereich eines renommierten Schweizer Unternehmens antreten. Wir bedanken uns ganz herzlich für die geleistete Arbeit und wünschen ihr bei ihrer neuen Herausforderung alles erdenklich Gute und viel Erfolg!