Grundkurs Formalerschliessung – Gesamter Kurs

Kursinhalt

Kursziele

Die Teilnehmenden sind in der Lage, das Aleph-Handling in den Bereichen Formalerschliessung und Exemplarverwaltung anzuwenden sowie die Grundsätze von RDA und GND zu verstehen und einfache Medien korrekt zu katalogisieren. Sie können korrekte GND Sätze für einfache Normdaten im Bereich Personen und Körperschaften erstellen.

Kursaufbau

Der Grundkurs Formalerschliessung findet zweimal jährlich statt und ist modular aufgebaut.
Die Module können einzeln besucht werden.

Modul 1 (1 Tag)
Behandelte Themen: System und Format, Aleph Handling, Recherche mit Aleph, MARC21 Grundwissen
Hinweis: Teilnehmenden, welche bereits über Aleph-Kenntnisse verfügen, wird empfohlen, direkt mit Modul 2 zu starten.

Modul 2 (3 Tage) – Basismodul
Behandelte Themen: RDA Grundlagen Katalogisierung, FRBR, Einfache Ressourcen mit RDA, Fortlaufende Ressourcen: monografische Reihen, Mehrteilige Monografien, GND im bibliografischen Bereich, Exemplardaten, Holdingdaten, Fremddatenübernahme, Diverses (z.B. Umgang mit Altdaten)
Übungsnachmittage: 3 fakultative Übungsnachmittage

Modul 3  (1 Tag)
Behandelte Themen: RDA fortgeschrittene Katalogisierung, Fortlaufende Ressourcen: Zeitschriften, Analytische Aufnahmen, Konferenzen und Ausstellungen, Sonderpublikationen
Übungsnachmittage: 1 fakultativer Übungsnachmittag

Modul 4 (1 Tag)
Behandelte Themen: GND Ansetzungen, Personen, Körperschaften, Konferenzen, Diverses (Umgang mit Dubletten und Altdaten in der GND, falsch erstellte Aufnahmen)
Übungsnachmittag: 1 fakultativer Übungsnachmittag

Kursvorbereitung

Die Kursleitenden teilen den Kursteilnehmenden nach Ablauf der Anmeldefrist mit, welche Vorbereitungen vor und während der Kursdurchführung geleistet werden müssen. Die Bibliotheken räumen den Kursteilnehmenden idealerweise einige Stunden Vor- und Nachbereitungszeit ein.

Lernplattform

Die Kursteilnehmenden erhalten während des Zeitraums des Kurses Zugriff auf eine Lernplattform, auf der die Unterlagen zum Kurs zur Verfügung gestellt werden.

Schulungsclient

Während des Kurses steht zum Üben allen Kursteilnehmendender Aleph-Schulungsclient zur Verfügung. Nach Ablauf der Anmeldefrist erhalten die Kursteilnehmenden eine Anleitung zur Installation des Clients. Der Client muss vor Kursbeginn von den Teilnehmenden installiert werden. Bei Installationsproblemen bietet die Verbundzentrale Hilfestellung an. Die Nutzung des Clients ist ein fakultatives Zusatzangebot.

Nachbetreuung

Die Kursteilnehmenden werden nach Kursende 3 Monate von der NEBIS-Verbundzentrale nachbetreut.

Dies beinhaltet die Kontrolle der in der Produktionsdatenbank erstellten Katalogisate sowie die Beantwortung von Fragen.

Externen und Personen, die keine Möglichkeit haben in der Produktionsdatenbank zu arbeiten, werden Übungsbeispiele für den Schulungsclient zur Verfügung gestellt.

Leistungsbeurteilung

Die Kursteilnehmenden erhalten nach Kursabschluss eine Kursbestätigung, welche einen Hinweis enthält, dass die Bestätigung keine Aussage über die Leistung des Kursteilnehmenden gibt. Die NEBIS-Verbundzentrale gibt den Kursteilnehmenden während der Nachbetreuung Hinweise auf ihre Leistungen. Externe Personen, oder Personen, die nicht aktiv in der Produktionsdatenbank arbeiten, werden nicht beurteilt.

Bitte beachten Sie, dass Sie sich mit der Anmeldung zu diesem Kurs mit den AGB der NEBIS-Verbundzentrale einverstanden erklären.

Zielpublikum

  • Mitarbeitende ohne bibliothekarische Ausbildung oder Erfahrung, die formalerschliessen werden.
  • Mitarbeitende, die in NEBIS-Bibliotheken arbeiten, aber keine bis wenig Erfahrung in Formalerschliessung haben und die neu formalerschliessen werden.
  • Externe interessierte Personen

Informationen zur Durchführung

Kursdaten:
Modul 1: 10. Oktober 2017
Modul 2: 17. Oktober 2017, 24. Oktober 2017, 31. Oktober 2017
Modul 3: 07. November 2017
Modul 4: 14. November 2017