NEBIS-Navigation

Servicenavigation

Inhaltsübersicht FAQ

Sprache wechseln

Erweiterte Katalogsuche (öffnet ein neues Fenster)

FAQ

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen zu den Themen Technik, Browser, Recherche und Einschreibung, Bestellung, Reservation.

Technik, Browser

  • Frage: Wenn ich über den Suchschlitz in der NEBIS recherche (öffnet ein neues Fenster) suche, erscheint die Meldung: "Time out / No response, Server must be down". Funktioniert NEBIS nicht?
    Antwort: Nicht unbedingt. Die Seite Systemzustand (öffnet ein neues Fenster) gibt Ihnen Auskunft, ob NEBIS funktioniert oder nicht. Funktioniert das System und Sie erhalten trotzdem eine Fehlermeldung, überprüfen Sie bitte Ihren Browser nach bekannten Problemen.
  • Frage: Welchen Browser muss ich für die Abfrage in der NEBIS recherche (öffnet ein neues Fenster) verwenden?
    Antwort: Es ist empfehlenswert, möglichst aktuelle Versionen von gängigen Browsern zu verwenden (Internet Explorer, Firefox, Seamonkey, Safari, Opera, etc.). Wichtig: Javascript (beim Internet Explorer Active Scripting) muss aktiviert sein.
  • Frage: Ich habe aktuelle Softwareversionen und habe trotzdem Probleme. Was kann ich tun?
    Antwort: Das kann mit der Konfiguration Ihres Browsers oder mit Ihrer Verbindung zum Internet zu tun haben: Firewall, Proxy Server, Filtersoftware wie WebWasher, ausgeschaltetes Javascript oder StyleSheets.... Wir haben eine Checkliste bei Problemen zusammengestellt, mit der Sie auch knifflige Fälle lösen können.

Recherche

  • Frage: Ab welchem Erscheinungsjahr sind die Dokumente im NEBIS-Katalog nachgewiesen?
    Antwort: Der Beginn der Berichtszeit ist von Bibliothek zu Bibliothek verschieden, weil abhängig vom Start der elektronischen Datenerfassung. Detailinformationen finden Sie auf den Homepages der NEBIS-Bibliotheken (öffnet ein neues Fenster).
  • Frage: Worin suche im NEBIS-Katalog?
    Antwort: Die NEBIS Recherche (öffnet ein neues Fenster) bietet Ihnen drei verschiedene Tabs für die Dokumentensuche. Bei "Bücher, Zeitschriften, Bilder..." finden Sie Bücher, Zeitschriften und andere Materialien aus den Beständen der NEBIS-Verbundbibliotheken. "Artikel und mehr" bietet Ihnen über 500 Millionen Zeitschriftenartikel und Bücherkapitel aus dem Primo Central Index (öffnet ein neues Fenster). Bei "Alles" suchen Sie in einer Kombination der beiden Reiter „Bücher, Zeitschriften, Bilder…“ und „Artikel und mehr“.
  • Frage: Warum erscheint in der NEBIS recherche die aktuellste Literatur nicht zuoberst in der Liste?
    Antwort: Das Erscheinungsjahr spielt für die Trefferliste keine Rolle. Relevant ist im Wesentlichen das, was am Genausten Ihrer Suchabfrage entspricht. Sie können die Sortierung mit der Option „Datum“ ändern.
  • Frage: Wie gelange ich auf die Neuerwerbungsliste der NEBIS-Verbundbibliotheken?
    Antwort: Ein Teil der NEBIS-Bibliotheken stellt Neuerwerbungslisten zur Verfügung. Diese können hier (öffnet ein neues Fenster) aufgerufen werden.

Einschreibung, Bestellung, Reservation

  • Frage: Wie kann ich mich bei NEBIS einschreiben?
    Antwort: Sie können sich online (öffnet ein neues Fenster)einschreiben. Wählen Sie eine Stammbibliothek aus (Bibliothek die Sie voraussichtlich am häufigsten benutzen bzw. bei der Sie am häufigsten Dokumente abholen werden). Ihre Einschreibung wird bei der Stammbibliothek überprüft und anschliessend freigegeben.
  • Frage: Ich habe bereits einen Ausweis einer anderen Bibliothek, die dasselbe Bibliothekssystem verwendet. Kann ich diesen auch im NEBIS verwenden?
    Antwort: Wenn diese Bibliothek ebenfalls im IDS-Verbund (öffnet ein neues Fenster) ist, können Sie Ihren Ausweis auch bei uns verwenden. Sie brauchen sich nicht mehr neu einzuschreiben, sondern können sofort mit Ihrem gewohnten Login in das NEBIS einsteigen und die gewünschten Dokumente bestellen.
  • Frage: Ich habe mein Passwort vergessen... was tun?
    Antwort: Senden Sie bitte Namen und Benutzernummer, vollständige Adresse inkl. Telefonnummer und Geburtsdatum an Ihre Stammbibliothek oder an service@library.ethz.ch. Anschliessend erhalten Sie ein provisorisches Passwort, das Sie baldmöglichst über Ihr NEBIS-Benutzungskonto in ein persönliches abändern (http://recherche.nebis.ch).
  • Frage: Wenn ich ein Dokument bestellen möchte, erscheint die Fehlermeldung "Die Gültigkeitsdauer Ihres Benutzungsausweises ist abgelaufen. Bitte wenden Sie sich an Ihre Stammbibliothek." Was muss ich tun?
    Antwort: Die Gültigkeitsdauer der NEBIS-Benutzungsausweise ist befristet. Läuft die Ausweisgültigkeit ab, werden alle ausgeliehenen Dokumente sofort automatisch zurückgerufen. Auch Bestellungen sind dann nicht mehr möglich. Für Verlängerungen und die Aktualisierung Ihres Benutzungskontos wenden Sie sich bitte an Ihre Stammbibliothek (öffnet ein neues Fenster).
  • Frage: Wie lange liegen bereitgestellte Dokumente in der Bibliothek abholbereit?
    Antwort: Sie haben sieben Tage Zeit, die laut Ihrem Benutzungskonto "bereitgestellten" Dokumente abzuholen.
  • Frage: Ich habe ein Buch aus Versehen per Post bestellt, möchte es aber in der Bibliothek abholen kommen. Kann ich dies ändern?
    Antwort: Falls das Buch noch nicht bei der Post ist, kann dies rückgängig gemacht werden. Senden Sie eine Nachricht an die besitzende Bibliothek. Alles weitere erledigen wir für Sie.
  • Frage: Wie storniere ich eine irrtümlicherweise vorgenommene Reservation?
    Antwort: Reservationen auf anderweitig ausgeliehene Dokumente können Sie selbst über Ihr Benutzungskonto löschen: http://recherche.nebis.ch > Mein Konto > Bestellungen > Link "Löschen".
  • Frage: Wie lösche ich eine irrtümlicherweise vorgenommene Kopienbestellung?
    Antwort: Kopieraufträge können nicht nachträglich storniert werden, da sie gleich nach Aufgabe ausgedruckt und bearbeitet werden. Werden jedoch Kopieraufträge innert ca. 20 Minuten mehrfach aufgegeben, wird i.d.R. automatisch von einem Versehen ausgegangen; der Auftrag wird in diesem Fall einmalig ausgeführt.
  • Frage: Wie lange darf ich die ausgeliehenen Dokumente behalten?
    Antwort: Beachten Sie beim Bestellen die Angaben zur Leihfrist im NEBIS-Katalog. Dieselben Informationen finden Sie jeweils auch auf dem Lieferschein. Die Standard-Ausleihfrist "Ausleihe 4 Wochen" bedeutet: 4 Wochen Ausleihfrist, 2x 4 Wochen automatische Verlängerung und 3x 4 Wochen manuelle Verlängerung. Um die maximale Leihfrist ausnützen zu können, warten Sie die 2 automatischen Verlängerungen ab, danach verlängern Sie nach jeweils 4 Wochen selber über das NEBIS-Benutzungskonto (öffnet ein neues Fenster). Eine Verlängerung ist nur möglich, wenn keine Reservation vorliegt. Überprüfen Sie bitte regelmässig Ihr NEBIS-Benutzungskonto (öffnet ein neues Fenster). Dort wird das geforderte Rückgabedatum angezeigt. Dieses Datum bleibt auch im Falle einer Reservation durch andere Benutzer unverändert. Einen allfälligen Rückruf erhalten Sie deshalb jeweils erst nach Ablauf der im Benutzungskonto angezeigten Frist.
  • Frage: Können ausgeliehene Dokumente verlängert werden?
    Grundsätzlich sind die Ausleihfristen verlängerbar, sofern keine Reservation vorliegt und kein entsprechender Vermerk angezeigt wird.
  • Frage: Kann ich die ausgeliehenen Dokumente selbstständig online verlängern?
    Antwort: Ja - Nach Ablauf der ersten 3x 4 Wochen können Sie die Dokumente maximal 3x online via NEBIS-Benutzungskonto (öffnet ein neues Fenster) verlängern, bis die maximale Leihfrist erreicht ist. Eine Verlängerung ist nur dann möglich, wenn die Dokumente nicht durch andere Benutzer reserviert wurden. Sie erhalten jeweils ein Erinnerungsschreiben, worin Sie dazu aufgefordert werden, Ihre Dokumente online zu verlängern. Bitte beachten Sie zudem, dass die Ausleihfristen je nach Dokumentenart oder Bibliothek variieren können. Für detailliertere Informationen und/oder Abklärungen betreffend Ausleihe/Leihfristen wenden Sie sich bitte direkt an die besitzende Bibliothek: NEBIS-Bibliotheken (öffnet ein neues Fenster).
  • Frage: Was passiert, wenn ich die Dokumente zu spät zurückgebe?
    Antwort: Nach Ablauf der regulären Ausleihfrist erhalten Sie eine Mitteilung (Erinnerung / Rückruf). Sie haben dann eine Frist von 10 Tagen zur Rückgabe. Falls Sie diese Frist nicht einhalten, erhalten Sie eine erste gebührenpflichtige Mahnung. Mit weiteren Mahnungen erhöht sich der Betrag pro Dokument auf max. CHF 35.-. Im Übrigen gelten die Benutzungsbestimmungen der jeweiligen Bibliothek.
  • Frage: Ich habe einen Rückruf für Dokumente erhalten, die ich erst kürzlich ausgeliehen habe. Was bedeutet das?
    Antwort: Die Gültigkeitsdauer der NEBIS-Benutzungsausweise ist befristet. Läuft die Ausweisgültigkeit ab, werden alle ausgeliehenen Dokumente sofort automatisch zurückgerufen. Auch Bestellungen sind dann nicht mehr möglich. Für Verlängerungen und die Aktualisierung Ihres Benutzungskontos wenden Sie sich bitte an Ihre Stammbibliothek (öffnet ein neues Fenster).
  • Frage: Werden Mitteilungen auch per E-Mail verschickt?
    Antwort: Ja, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse in den persönlichen Daten angeben.
  • Frage: Die E-Mail der Bibliothek kommt nicht an. Was ist los?
    Antwort: Das kann viele Ursachen haben. Vielleicht haben Sie zuwenig Platz auf Ihrem E-Mail-Account und können von niemandem mehr Mails empfangen. Vielleicht blockiert Ihr Internet Service Provider oder Ihr Mailhost unsere Mails, weil er sie fälschlich als Spam interpretiert. Vielleicht sind die Einstellungen Ihres Mailprogramms oder Spamfilters zu strikt. Wir haben leider keinen Einfluss darauf, ob Sie Ihre E-Mail erhalten oder nicht. Die Ausleihfristen gemäss Ausleihordnung gelten in jedem Fall. Ebenso sind die Mahngebühren für verspätete Rückgaben gemäss Benutzungsordnung fällig.
  • Frage: Wieso wird mir eine Mahngebühr belastet, obwohl ich vorab keine Erinnerung erhalten habe?
    Antwort: Der Versand der Erinnerungen ist eine Zusatzdienstleistung; es kann vorkommen, dass sie nicht ausgeliefert werden, obwohl sie von der Bibliothek verschickt wurden (siehe auch vorangehende Frage/Antwort). Grundsätzlich sind Ausleihende für die fristgerechte Rückgabe verantwortlich - wir empfehlen daher, den Stand der Ausleihen und Erinnerungen regelmässig über das NEBIS-Konto zu prüfen.
  • Frage: Warum habe ich noch Gebühren "nicht bezahlt" auf meinem NEBIS-Benutzungskonto (öffnet ein neues Fenster), obwohl ich schon lange bezahlt habe?
    Antwort: Auf Ihrem Benutzungskonto sind die Gebühren der letzten drei Monate ersichtlich. Die Buchhaltung und das Inkasso werden mit einer anderen Software bearbeitet. Für weitere Fragen wenden Sie sich an die Besitzbibliothek des betreffenden Dokuments.

Für weitere Fragen zu Einschreibung, Bestellung, Reservation senden Sie eine E-Mail an Ihre Stammbibliothek oder an service@library.ethz.ch.    

07.12.2015